Blog

Schulterblick



Gemeinwohl-Ökonomie

Zur Serie

Gemeinwohl-Bilanzierung – Neustart

Unsere erste Gemeinwohl-Bilanzierung für 2019–2020 haben wir mit erfreulichen 405 Punkten abgeschlossen. Nach zwei Jahren ist es nun Zeit für ein Update: Wir freuen uns auf die Re-Bilanzierung der Jahre 2021–2022. Hierfür wird beleuchtet, was sich seit dem ersten Bericht verändert hat und in welchen Bereichen wir noch mehr umsetzen können, um in Sachen Nachhaltigkeit (ökologisch, ökonomisch und sozial) bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. 

Was ist eine Gemeinwohl Re-Bilanzierung?

Im Rahmen der Gemeinwohl-Matrix werden alle unternehmerischen Tätigkeiten auf den Prüfstand gestellt. Hinsichtlich folgender Werte: Menschenwürde, Solidarität und Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit sowie Transparenz und Mitentscheidung. Der Berichtszeitraum beträgt jeweils zwei Jahre. Danach startet die Re-Bilanzierung.

Die fünf Berührungsgruppen, die während dieses Prozesses untersucht werden, sind:

  • Lieferant*innen
  • Eigentümer*innen und Finanzpartner*innen
  • Mitarbeitende
  • Kund*innen und Mitunternehmen
  • Gesellschaftliches Umfeld

Nächster Schritt: Gemeinwohl-Vollbilanz

Als Einstieg in die Gemeinwohl-Bilanzierung gibt es die Option der Kompakt-Bilanzierung. Kleine Unternehmen können diese bei den ersten beiden Bilanzierungs-Prozessen wählen. Für unsere zweite Berichtserstellung möchten wir aber bereits jetzt den nächsten Schritt gehen und eine Vollbilanz erstellen.

Unser offenes Bekenntnis zu mehr Gemeinwohl hat es in das reichweitenstärkste deutschsprachige Design- und Publishing-Magazin »PAGE« geschafft.
Unser offenes Bekenntnis zu mehr Gemeinwohl hat es in das reichweitenstärkste deutschsprachige Design- und Publishing-Magazin »PAGE« geschafft.

Unser Ergebnis nach der ersten Bilanz

Im Testat haben wir 405 Gemeinwohl-Punkte erhalten. In den Bereichen «Ethische Haltung im Umgang mit Geldmitteln«, »Soziale Haltung im Umgang mit Geldmitteln«, »Innerbetriebliche Mitentscheidung und Transparenz« und »Beitrag zum Gemeinwesen« waren wir 2019–2020 bereits vorbildlich. Neben dem Punkteergebnis zeigt die Gemeinwohl-Bilanz auch auf, in welchen Bereichen Verbesserungspotential besteht. Hier wurde einiges erarbeitet und wir freuen uns, diese Entwicklung durch den Re-Bilanzierungsprozess sicht- und messbar zu machen. In unseren Blogbeiträgen zum Thema Gemeinwohl-Ökonomie kann nachgelesen werden, wie der erste Bilanzierungsprozess abgelaufen ist. Auch die Re-Bilanzierung werden wir in den kommenden Monaten hier im Blog begleiten.

Berichterstellung im Team 

Wir freuen uns, dass uns Frauke Hellwig in den nächsten Monaten in dem Re-Bilanzierungsprozess begleiten wird. Frauke ist seit 2019 Gründungsmitglied der Regionalgruppe der Gemeinwohl-Ökonomie Schleswig-Holstein Nord und hat in ihrer Rolle als zertifizierte Referentin bereits viele Vorträge zur GWÖ gehalten und sich intensiv mit dem Bilanzierungsprozess auseinandergesetzt. Mit ihrer selbständigen Tätigkeit als Medienfachwirtin ist sie selbst Mitgliedsunternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie und zusätzlich in der regionalen »Arbeitsgruppe GWÖ Unternehmen« sehr aktiv.

Frauke Hellwig Gemeinwohl-Ökonomie
Seit Oktober ein Teil von visuellverstehen: Frauke

In Form von Workshops können die Mitarbeitenden aktiv am Bilanzierungsprozess teilnehmen. Dies bietet für alle die Möglichkeit, sich intensiv mit den Grundwerten der Gemeinwohl-Ökonomie auseinanderzusetzen und das eigene Handeln bei visuellverstehen ganz bewusst zu beleuchten. Gemeinsam können dadurch weitere Verbesserungsmöglichkeiten identifiziert werden.

Auch der Austausch mit Unternehmen aus der Region bietet einen wertvollen Beitrag im Bilanzierungsprozess. Dazu haben wir bereits in der Vergangenheit Gespräche mit anderen Mitgliedsunternehmen in der Region gesucht und freuen uns darauf, dass es bald auch einen Stammtisch für Mitgliedsunternehmen geben wird. 

Die Gemeinwohl-Bilanzierung: Vorteil für Kund*innen

Unsere Kund*innen erhalten durch die Gemeinwohl-Bilanzierung einen transparenten Überblick über unsere Arbeit und unseren Umgang mit dem Thema Nachhaltigkeit. Für Mitgliedsunternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie bietet dies außerdem den Vorteil, dass alle Unternehmen dieselben Werte teilen. Als Branding- und Digitalagentur können wir Kund*innen zudem bei der Kommunikation ihrer eigenen Nachhaltigkeitsstrategien und -themen unterstützen.

Der Rahmen für den Re-Bilanzierungsprozess ist somit gesteckt und wir freuen uns auf die nächsten Schritte, über die wir hier im Blog berichten werden.

Über eine Kontaktaufnahme bei Fragen und Anregungen zur Gemeinwohl-Bilanz oder Interesse am Austausch zu Nachhaltigkeitsthemen freuen wir uns sehr.

Einkauf als Zusammenarbeit
Schulterblick November 2022

Einkauf als Zusammenarbeit

Die Berührungsgruppe der Lieferant*innen wurde im ersten GWÖ-Workshop genau beleuchtet.

Artikel lesen
Erkenntnisse nachhaltig umsetzen
Schulterblick August 2021

Erkenntnisse nachhaltig umsetzen

Mit motivierenden Ergebnissen und einem positiven Blick in die Zukunft findet unsere Gemeinwohl-Bilanzierung ihren vorläufigen Abschluss und wird als Gemeinwohl-Magazin gebührend verewigt.

Artikel lesen
Die Welt und wir
Schulterblick Dezember 2020

Die Welt und wir

Mit der Diskussion über unsere Haltung gegenüber unserem gesellschaftlichen Umfeld haben wir bei diesem fünften und letzten Treffen zur Gemeinwohl-Ökonomie unseren gesamtgesellschaftlichen Einfluss hinterfragt.

Artikel lesen
Wir und die Anderen
Schulterblick November 2020

Wir und die Anderen

Unsere Kund*innen und Mitunternehmen bilden die vierte Berührungsgruppe, die wir im Rahmen der Gemeinwohl-Bilanzierung unter die Lupe nehmen.

Artikel lesen
mitarbeitendeverstehen
Schulterblick November 2020

mitarbeitendeverstehen

Bei dem dritten Treffen zur Gemeinwohl-Bilanzierung haben wir uns selbst kritisch betrachtet und überlegt, inwieweit wir die Gemeinwohl-Kriterien intern bei unseren Mitarbeitenden erfüllen.

Artikel lesen
Geld ethisch gedacht
Schulterblick Oktober 2020

Geld ethisch gedacht

Nach der Analyse unserer Lieferkette ging es mit der Berührungsgruppe »Eigentümer*innen und Finanzpartner*innen« in die zweite Runde der Gemeinwohl-Bilanzierung

Artikel lesen
Bewusst bestellen
Schulterblick Oktober 2020

Bewusst bestellen

Erster Meilenstein bei unserer Gemeinwohl-Bilanzierung ist der Lieferant*innen-Check.

Artikel lesen
GWÖ-Grundlagen
Schulterblick Oktober 2020

GWÖ-Grundlagen

Wir wissen: Wir wollen eine Gemeinwohl-Bilanzierung machen. Doch was heißt das eigentlich? Welche Schritte sind dafür notwendig?

Artikel lesen
Auf dem Weg zur Gemeinwohl-Bilanz
Schulterblick September 2020

Auf dem Weg zur Gemeinwohl-Bilanz

Spätestens seit unserem Open Friday im vergangenen Oktober, bei dem Frauke Marquard einen Vortrag zur Gemeinwohl-Ökonomie hielt, steht der Begriff auf unserer Agenda. Mit Levke haben wir nun eine Kollegin, die sich diesem Thema explizit annimmt.

Artikel lesen
Los, Levke!
Schulterblick September 2020

Los, Levke!

Ab sofort wird Levke im Rahmen einer Gemeinwohl-Bilanzierung unsere Ansprüche und Maßnahmen in Sachen Nachhaltigkeit (ökologisch, ökonomisch und sozial) bewerten und uns dabei helfen, uns weiter zu verbessern – herzlich willkommen!