Blog

Schulterblick

Acht geben statt nehmen

Es freut uns, dass es in einer Zeit, in der wir alle auf manches nicht so Angenehme achtgeben müssen, auch Grund zum Feiern gibt: Heute auf den Tag genau vor – Trommelwirbel! – 8 Jahren erblickte „visuellverstehen“ das Licht der Welt.

Achtung:

Als Geschenk gab es von uns 100 schwarze Warnwesten für die Sportpiraten Flensburg. Mit der Spende sind die kleinen und großen BMX- sowie Skate-Korsar*innen hoffentlich weiter aktiv und sicher auf allen Straßen unterwegs.

Eine Gruppe Kinder auf BMX-Rädern und drei weitere Personen stehen in einem Skaterpark, umgeben von Rampen.
Sicher inmitten junger Freibeuter*innen: Dirk Dillmann (Sportpiraten) und Sören (visuellverstehen).

Achtsam:

Und während sich in den nüchternen Zahlen 2012 bis 2020 auf den ersten Blick nicht viel erkennen lässt, haben wir in der ganz realen, sprich digitalen und analogen, Zeit und Welt kommuniziert, programmiert, konzeptioniert, gestaltet, kreiert, debattiert, entworfen und getextet. Noch nicht genug? Wir haben auch vieles gelebt und erarbeitet, was eine offene, lebendige und erfolgreiche Unternehmenskultur ausmacht und was sich – wie so vieles – natürlich nicht allein in Zahlen ausdrücken lässt. Auch wenn manche*r Webentwickler*in da sicher anders argumentieren würde ...

Alle Erlebnisse teilen wir in unserem Blog und per Newsletter.

Vorderansicht einer Warnweste der Sportpiraten Flensburg, gesponsert von visuellverstehen.
Rückansicht einer Warnweste der Sportpiraten Flensburg, gesponsert von visuellverstehen.
Schulterblick Januar 2023

Veränderung braucht starke Gemeinschaften

Seit Januar 2023 sind wir Teil des Bundesverbandes Nachhaltige Wirtschaft e. V. – dem Netzwerk für ökologisch orientiertes Handeln und soziale Verantwortung von Unternehmen.

Artikel lesen
Schulterblick Januar 2023

Unser Beitrag für die Gesellschaft

Wir haben uns im letzten GWÖ-Workshop gemeinsam mit dem eigenen Beitrag zum Gemeinwesen auseinandergesetzt.

Artikel lesen
Schulterblick Januar 2023

Gemeinsam gute Produkte entwickeln

Die vierte Berührungsgruppe im Rahmen unserer Gemeinwohl-Bilanzierung sind unsere Kund*innen und Mitunternehmen.

Artikel lesen