Blog

Ausbildung

Zwei weiter dabei

Wir freuen uns, dass Kaike und Yamen, die uns bereits in den Bereichen Design und Webentwicklung unterstützen, unserem Team erhalten bleiben. 

Yamen sitzt auf der Treppe, Kaike steht neben ihm.
Kaike und Yamen entwickeln sich bei und mit visuellverstehen.

Kaikes Affinität

Kaike, die 2021 als Praktikantin bei uns einstieg und nun als Werkstudentin weitermacht, fotografiert leidenschaftlich gern und hat eine starke Affinität für Gestaltung – u. a. für Animation, Print sowie UX- und UI-Design. Besonders erfreulich war es für sie, mit visuellverstehen auf Anhieb die richtige Agentur zu finden: Eine, die ihren Mitarbeitenden eine Unternehmenskultur bietet, die auf der Höhe der Zeit ist und den Möglichkeiten modernen Arbeitens entspricht.

Der erste Eindruck

»Mein erster Eindruck war, dass visuellverstehen modernes und zeitgemäßes Arbeiten ermöglicht und dass die Firma sich nicht nur als irgendeine Firma begreift, sondern das gesamte Mindset stimmt: von den Ansätzen zu Ökologie und Nachhaltigkeit über die flachen Hierarchien und das starke Gemeinschaftsgefühl bis hin zu der Tatsache, dass ich von Anfang Verantwortung tragen durfte und ernst genommen wurde.«

Abwechslungsreiche Aufgaben

Die Aufgaben und Herausforderungen, die bei der Arbeit für unsere unterschiedlichen Kund*innen anfallen, kommen Kaike dabei ebenso entgegen wie die Flexibilität und die abwechslungsreichen Möglichkeiten bei der Umsetzung und Ausgestaltung derselben: »Ich mag, dass es vielfältig ist, dass ich von anderen Bereichen lernen kann und dass es immer darum geht, hochwertige individuelle Lösungen zu finden. Ich kann noch viel lernen und finde es gut, wenn ich am Arbeitsplatz darin bestärkt und unterstützt werde.«

Kaike Tappe im Büro von visuellverstehen in Flensburg
Nach ihrem Praktikum ist Kaike nun Werkstudentin.
Yamen Hadla Entwicklung Flensburg visuellverstehen
Yamen ist seit heute als festangestellter Webentwickler bei uns.

Yamens Weg

Yamen kam vor sechs Jahren aus Syrien nach Kiel und hat dort eine IT-Umschulung – Fachbereich Systemintegration – absolviert. In diesem Rahmen machte er 2021 ein begleitendes Praktikum bei visuellverstehen und konnte im Bereich Webentwicklung die erlernte Theorie in die Praxis umsetzen. Seit dem 10. Januar 2022 unterstützt er uns nun festangestellt in Vollzeit.

Faible für Frontend

»User Interfaces nutzer*innenfreundlich zu gestalten und das Frontend zu optimieren, ist etwas, das mir viel Spaß bringt. So kann ich bei visuellverstehen gemeinsam mit den Kolleg*innen daran arbeiten, unseren Kund*innen bestmögliche UX-Lösungen zu bieten. Und mich gleichzeitig beruflich zu entwickeln.«

Respekt und Professionalität

Daneben schätzt auch der sportbegeisterte Yamen die Vielfalt der Aufgaben und die Flexibilität sowie »die positive Arbeitsatmosphäre und, dass alle Kolleg*innen respektvoll, professionell und freundlich sind.« Nicht zu vergessen natürlich, »dass es in einem solchen Arbeitsumfeld auch Raum für Vergnügen und das ein oder andere Späßchen« gibt.

Zeit, Raum und Spaß

Kontinuität, Flexibilität und Transparenz sind auch wesentliche Koordinaten innerhalb derer wir uns als Branding- und Digitalagentur für unsere Kund*innen und Mitarbeitenden weiter entwickeln möchten. Oder um es mit Kaikes Worten zu sagen: »So arbeiten, dass es Spaß macht und Mehrwert bietet.«

Wir freuen uns, dass ihr dabei bleibt!

Fortschritt im Kosmos
Schulterblick Januar 2022

Fortschritt im Kosmos

Vor langer Zeit, in einer weit, weit entfernten Galaxy ... oder vielleicht auch hier im Blog, haben wir von unserem eigenen Software-Projekt berichtet. Das CRM-System hat inzwischen einen Namen und befindet sich in der finalen Entwicklungsphase.

Artikel lesen
2021
Meilenstein Dezember 2021

2021

Branding- und Digitalagentur. Unser enthusiastischer Jahresrückblick 2021.

Artikel lesen
Kein Talk wie jeder andere: beyond tellerrand
Unterwegs November 2021

Kein Talk wie jeder andere: beyond tellerrand

Dieses Jahr fand die Konferenz beyond tellerrand zum zehnten Mal statt. Cleo, Flemming und Timon waren für uns im Capitol Theater in Düsseldorf vor Ort.

Artikel lesen